NSC #9 + #10 – Monetarisierung, Content & Erste Einnahmen

Den Bericht für die 9. Woche der NSC habe ich so lange vor mir hergeschoben, bis es sich letztlich nicht mehr gelohnt hat. So gibt es mit dem heutigen Bericht einen Doppelbericht für die beiden letzten Wochen. Wirklich viel ist nicht passiert. Zwei neue Unterseiten sind veröffentlicht, einige Backlinks habe ich dazubekommen und ich versuche mich an zusätzlichen Monetarisierungsmöglichkeiten. Außerdem Erwähnungswert sind die ersten Einnahmen!

Die ersten Einnahmen – Kleinvieh macht auch Mist!

Die erfreuliche Nachricht zuerst. Ich habe mit der Schnullerfeen-Seite die ersten Provisionen über das Partnernet von Amazon bekommen. Es sind ganze € 0,52. Dabei handelt es sich nicht um Produkte von/mit der Schnullerfee, sondern um Produkte für Mamas und Babys. Aber das bin ich von meinen anderen Seiten mit Kinderthemen gewöhnt.  Die verlinkten Produkte werden selten gekauft. Stattdessen gibt es eine Creme für Mama, ein Spielzeug für das Kind oder eine neue Handyhülle für Papa.

Über den ersten Einnahmen freue ich mich immer am meisten. Sie sind ein Zeichen dafür, dass alles funktioniert. Zudem liefern die ersten Cents immer einen guten Motivationsschub!

Neue Monetarisierung – Disney+, Hörbücher & Co

Neben den Büchern über die Schnullerfee hatte ich ja vor einigen Wochen schon die T-Shirts mit Schnullerfeemotiven bei Spreadshirts als weitere Einnahmequelle eingebaut. Bisher ist es mit dem Verkäufen ruhig. Um genau zu sein: Sehr, sehr ruhig. Muxmäuschenstill.

Ich bin mir da jedoch ganz sicher, dass es die bekannte Ruhe vor dem Sturm ist. 🙂

Trotzdem habe ich mir Gedanken um zusätzliche Monetarisierungsmöglichkeiten gemacht. An Google-Adsense traue ich mich seit Einführung der DSGVO nicht mehr heran. Somit scheidet Adsense aus.

So wie Peer habe ich sehr mit Disney+ geliebäugelt. Der Großteil meiner Internetseiten richtet sich genau an die Zielgruppe, die auf Streamingdienste mit vernünftigem Kinderprogramm stehen. Leider habe ich von dem Anbieter eine Absage bekommen. Peer hatte letzte Woche ja über einen Umweg über das Affiliateprogramm von der Telekom berichtet. Die Entertainmentpakete von der Telekom sind mit Disney+ bestückt und werden so auch beworben.

Das Affiliateprogramm der Telekom läuft über AWIN. Da ich hier bereits angemeldet bin, habe ich mich direkt auf das Programm der Telekom beworben. Die Zusage kam nach zwei Tagen. Allerdings ist die Bannerauswahl sehr ernüchternd, so dass ich mit Textlinks anfangen werde. Um möglichst aussagekräftige und vergleichbare Werte zu bekommen, habe ich diese Links vorerst nur auf zwei anderen (deutlich größeren) Nischenseiten eingebaut. Die kleine Schnullerfee bleibt für den Anfang aussenvor.

Trotzdem hat sich auch bei der Schnullerfee etwas getan. Neben den Büchern (Partnernet) und den T-Shirts (Spreadshirt) habe ich Werbebanner für kindleunlimited (läuft über Partnernet) eingebaut. Mit den kostenlosen Testabos habe ich auf anderen Seiten gute Erfahrungen gemacht. Der Besucher muss nichts kaufen und trotzdem erhalte ich eine kleine Provision pro vermitteltem Probeabo. So sieht das Ganze dann aus:

Die nächsten Tage kommen noch Banner für PrimeVideo und Hörbücher von Audible hinzu. Ich werde auf fertige Banner meiner anderen Nischenseiten zurückgreifen und diese rotationsweise einblenden. Dazu nutze ich das Plugin wpAds. Mit wpAds kann man spielend einfach Banner und Textwerbung einblenden. Je nach Unterseite können verschiedene Codes eingesetzt werden, die dann unterschiedlich mit Werbung bespielt werden. Bei großen Aktionen kann man die bisherigen Einblendungen pausieren und alle Werbeplätze mit einem einzigen Werbebanner bespielen und pushen. Sobald die Aktion vorbei ist, kann man schnell und einfach wieder auf die bisherigen Einblendungen umswitchen

Neue Seiten und neue Backlinks

Außerdem sind zwei neue Seiten hinzugekommen und ich habe einige Backlinks gesetzt. Aber das läuft ja quasi unter dem Stichwort “Tagesgeschäft”.

Ausblick auf Woche 11

Auf der Liste steht: Analyse und Optimierung

Da meine Besucherzahlen sehr schön steigen und ich schon jetzt brauchbare Besucherzahlen habe, kann ich die verschiedenen Werbebanner und Programme mal durchtesten und auswerten. Erfahrungsgemäß sind die Klickunterschiede aber so minimal, so dass ich die Banner auch weiterhin rotationsweise einblenden lasse.

Mehr dazu in der nächsten Woche.

Die Zahlen

Bei der Entwicklung der Klickzahlen bin ich erneut mehr als zufrieden. Noch nie habe ich eine neue Nischenseite so konstant aufgebaut. Die guten Zahlen sind wohl die Belohnung dafür. Ich habe die prozentualen Steigerungen mal neben die Zahlen geschrieben.

Online Besucher Google andere SMs Pinterest
Woche 1 3 0 0 0
Woche 2 34 3 0 1
Woche 3 107 22 0 21
Woche 4 106 27 1 33
Woche 5 120 33 1 59
Woche 6 166 / 38% 53 / 61% 7 58 / -2%
Woche 7 222 / 34 % 87 / 64% 7 92 / 59%
Woche 8 327 / 47% 115 / 32% 9 147 / 60%

Hier mal die Zahlen seitdem Kleine-Schnullerfee.de online ist. Leider habe ich keine automatische tageweise Auswertung für die Besucher über Pinterest. Die manuelle Arbeit werde ich mir nicht machen und bleibe bei dem oben genannten Werten pro Woche.

Einnahmen und Ausgaben nach Woche 10

Woche 9+10 Ingesamt
investierte Stunden 2,5 21,0
Ausgaben € 0,00 € 161,41
Einnahmen € 0,52 € 0,52

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.